Skip to main content

Geruch im Kühlschrank – Tipps gegen Kühlschrankgeruch

Ihr Kühlschrank stinkt? Damit sind Sie nicht alleine. Kühlschrankgeruch ist ein sehr weitverbreitetes Problem. Wir zeigen Ihnen Tipps, Tricks und ein paar Hausmittel wie Sie den Geruch im Kühlschrank wieder schnell loswerden.

Kühlschrank-GeruchIm Kühlschrank befinden sich Lebensmittel, die oft unangenehme Gerüche freisetzen. Gerade bei Käse und Wurst ist der Gestank extrem. Diese intensiven Gerüche hängen sich im Kühlschrank fest und halten sich eine lange Zeit. Immer wenn der Mini Kühlschrank geöffnet wird, zieht dieser Geruch in die Nase. Auch wenn die stinkenden Lebensmittel aus dem Kühlschrank entfernt werden, bleibt der Geruch meist für einige Zeit erhalten.

In manchen Teilen des Kühlschranks können sich die Gerüche sogar hartnäckig festhalten. Dazu zählen unter anderem die Gummidichtungen. Da sich ein Kühlschrank schlecht lüften lässt, müssen andere Lösungen her. Chemie sollte nach Möglichkeit nicht verwendet werden, denn es gibt wunderbare Hausmittel.

Geruch im Kühlschrank – das sind die Ursachen!

Bevor etwas gegen den Geruch im Kühlschrank unternommen wird, sollte zunächst die Ursache gefunden und beseitigt werden. Die meisten Elemente im Kühlschrank bestehen aus Kunststoff. Das Material Kunststoff habt die Eigenschaft, Gerüche von Nahrungsmitteln mit der Zeit anzunehmen. Je älter der Kühlschrank ist, desto stärker riecht er meist auch.

Manchmal liegt die Ursache nicht am Kühlschrank oder an den Lebensmitteln selbst, sondern an den Verpackungen im Kühlschrank. Denn Eierkartons und andere Verpackungen nehmen den Geruch von stark riechenden Lebensmitteln an. Wenn der Kühlschrank modrig riecht, könnte auch versteckter Schimmel dahinterstecken. Ist das der Fall, sollte der Kühlschrank komplett ausgeräumt und gereinigt werden.

Geruch im Kühlschrank? Das sollten sie beachten

• Entfernen Sie verdorbene Lebensmittel und Verpackungen aus Plastik.
• Erneuern Sie regelmäßig alle Gummidichtungen am Kühlschrank
• Um den Geruch so gering wie möglich zu halten, sollte man Lebensmittel luftdicht verpacken. Dafür eignen sich vor allem verschließbare Tüten oder die bekannte Tuppaware.

Die besten Tipps und Hausmittel gegen Kühlschrankgeruch:

Sollte der Geruch aber schon da sein, kann man diesem mit einigen Hausmitteln den Kampf ansagen.

 

Kühlschrank erstmal reinigen

Grundsätzlich sollte ein Kühlschrank mindestens einmal im Monat gründlich gereinigt werden. Dazu eignet sich am besten heißes Wasser mit etwas Spülmittel und Essigessenz.

Natron und Backpulver

Wenn der Geruch im Kühlschrank lediglich von Lebensmitteln verursacht wird, können natürliche Hausmittel Abhilfe schaffen. Die beste Lösung gegen den Geruch im Kühlschrank sind Natron und Backpulver – gleichermaßen.

Das Pulver bindet Gerüche und neutralisiert diese. Am besten stellt man eine flache Schale mit etwas Backpulver oder Natron offen in den Kühlschrank. Einmal im Monat sollte das Backpulver oder Natron erneuert werden.

Kaffeepulver

Kaffee sorgt für einen besonders frischen Duft im Kühlschrank. Kaffee bindet ebenfalls unangenehme Gerüche. Auch hier sollte einfach eine Schale mit etwas frisch gemahlenem Kaffee offen in den Kühlschrank gestellt werden. Damit der Duft immer frisch bleibt, ist es empfehlenswert, den Kaffee einmal in der Woche zu erneuern.

Zitronensaft

Ein besonders beliebtes Hausmittel gegen Gerüche im Kühlschrank ist Zitronensaft. Einfach eine Schale mit dem Zitronensaft in den Kühlschrank stellen und schon verschwinden die schlechten Gerüche. Aber nicht nur der Zitronensaft selbst, sondern auch Zitronenschalen vertreiben unangenehme Gerüche. Die Schale legt man einfach in den Kühlschrank. Dabei sollte beachtet werden, dass die Zitrone nach spätestens fünf Tagen aus dem Kühlschrank genommen und erneuert werden muss.

Essig

Essig ist besonders gut geeignet, um stinkende Gerüche aus dem Kühlschrank zu vertreiben. Es wirkt nicht nur antibakteriell, sondern sorgt dafür, dass kein Schimmel im Kühlschrank entsteht.

Achtung: Essig sollte nicht offen in den Kühlschrank gestellt werden, da dieser sonst zu stark nach Essig riecht. Besser ist es, beim Putzen einfach etwas Essig ins Putzwasser zu geben und den Kühlschrank damit zu reinigen.

Weitere Hausmittel gegen Geruch im Kühlschrank

Gegen den starken Geruch von Lebensmitteln im Kühlschrank helfen auch Kartoffeln oder Äpfel. Sie binden den Geruch und neutralisieren ihn. Auch Haferflocken saugen schlechte Gerüche sofort auf. Damit der Kühlschrank schnell wieder frisch riecht, sollte man den Apfel oder die Kartoffel in Scheiben schneiden und auf einen Teller in den Kühlschrank legen. Die Haferflocken werden offen in einer Schüssel in den Kühlschrank gestellt.

Wenn es sich lediglich um leichte Kühlschrankgerüche handelt, sind Vanillestangen empfehlenswert. Diese haben ein sehr intensives Aroma, welches sich schnell im Kühlschrank ausbreitet und unangenehme Gerüche entfernt.

Ein Kühlschrank sollte regelmäßig gereinigt werden – nur so können Gerüche erst gar nicht entstehen. Dabei ist es egal um welchen Kühlschrank es sich handelt. Auch ein Camping KühlschrankAuto Kühlschrank oder USB Kühlschrank benötigt eine monatliche Reinigung.

(Bildnachweis: pixabay.com)


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*